Samstag, 24. Dezember 2011

Paris - Part II

Am zweiten Tag war es den ganzen Tag über schön, das mussten wir gleich nutzen und sind zum Musée D’Orsay gefahren. Wir sind ca. 1 Stunde angestanden um reinzukommen. Das Museum war mein persönliches Highlight, natürlich auch dank meines Studiums. Das Museum war ursprünglich ein Bahnhof, wenn man es betritt, wird man von der Größe und Höhe regelrecht erschlagen. Ich hätte Stunden drinnen verbringen können, vor allem im impressionistischen Teil. Ich LIEBE den Impressionismus, leider gibt es in meinem Studium [noch] keine Vorlesung dazu.

Weiters haben wir an diesem Tag die Oper, Galeries Lafayette, Printemps und den Champs- Élysées besucht. Abends waren wir ganz traditionell Fondue essen in Montmartre.

IMG_3440

IMG_3452

IMG_3455

IMG_3456

                                     Wunderbare Aussicht vom Museum aus.

IMG_3464

                                 Die Oper, auf dem Weg zur Galeries Lafayette.

IMG_3465

IMG_3470  IMG_3468

IMG_3478

            Ausblick vom Dach der Galeries Lafayette. Wirklich sehr empfehlenswert!

IMG_3497 IMG_3498

                                        Café Pouchkine im Kaufhaus Printemps.

IMG_3535

IMG_3533

                    Beleuchtung am Champs- Élysées. Eher gewöhnungsbedürftet.

IMG_3540

Am Champs- Élysées waren Unmengen an Leuten angestellt. Wofür? Abercrombie & Fitch lautet die Antwort. Mir ist so etwas unerklärlich. Klar, ich liebe Shoppen. Aber ich denke, ich würde mich nicht stundenlang für irgendwelche Klamotten, Accessoires oder Taschen anstellen. Abercrombie war nicht das einzige Geschäft, wo man anstehen musste. Ich könnte da noch ein paar Geschäfte in den Galeries Lafayette aufzählen, wo man auch locker 20 Minuten warten musste. Mode in Ehre, aber das wäre nichts für mich.

IMG_3542

Das Fondue am Abend war köstlich. Wir nahmen ein Menü, das Aperitif, 1/4 l Wein, Vorspeise, Fondue und Nachspeise beinhaltete. Gezahlt habe wir 21€ pro Person. Wir konnten das erst gar nicht glauben. 21€ für Fondue, mit einem riesen Pott Rindfleisch, in Paris? Ein wirklich guter Preis.

IMG_3545

IMG_3549

IMG_3547 IMG_3552

      Witzige Idee, der Wein wurde in Flaschen serviert, an denen man nuckeln musste.

IMG_3565

Kommentare:

  1. Hallo !!!!

    Ich bin schon Leser auf deinem Blog

    Übrigens ein sehr schöner Blog gefällt mir richtig gut.

    Ich würde mich freuen, wenn du auch mal auf meinen Blog vorbei schaust

    Und Leser bei mir wirst, fals du es noch nicht bist.

    http://www.super-naschkatze-80.blogspot.com/

    Viele Liebe Grüße aus Mönchengladbach !!

    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das dritte Bild find ich sehr schön :)
    Nach Paris möchte ich auch ... eines Tages

    AntwortenLöschen
  3. Danke, wiemi!

    Ja, Paris ist wirklich zu empfehlen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich mir Deine Fotos so ansehe, will ich nach Paris. Sofort! Und dabei war ich schon zweimal dort. Aber Paris ist wohl immer eine Reise wert. Was studierst Du noch mal genau?

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Paris ist toll! Ich studiere Kunstgeschichte.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kate!! Ganz toller Blogeintrag :) Magst du mir verrraten wie das Restaurant heißt, in dem ihr Fondue gegessen habt? Ich hoffe du kannst dich noch erinnern... Danke dir!!

    AntwortenLöschen
  7. huhu, magst du sagen, wo ihr so toll gegessen habt?? fahre in zwei wochen nach paris :)

    schööööner blog

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :)

Spam, Beleidigungen und Kommentare mit Link zu eurem Blog ohne Bezug zum Post werden von mir gelöscht.