Montag, 7. Januar 2013

DIY Macarons #2

Nach meinem letzten Post hab ich einen zweiten Macarons Backversuch gestartet und diesmal sind mir die kleinen Dinger wirklich gut gelungen. Ich hab das selbe Rezept wie in meinem letzten Post verwendet. Nur hab ich diesmal: gemahlene Mandeln ohne Schale genommen, eine Backmatte verwendet und die Macarons mit weißer und Zartbitterschokolade gefüllt. Sowohl auf Instagram, als auch im “echten” Leben sind sie gut angekommen. Da ich die Macarons diesmal zu Weihnachten verschenkt habe, wollte ich mehr Farben machen. Wie man sieht, hatte ich schlussendlich Rosa, Pink, Blau, Lila, Grün und Gelb. Dafür hab ich Lebensmittelfarbe in Pulverform gekauft. Außerdem kann ich jedem eine Backmatte ans Herz legen, die Macarons werden dadurch schön gleichmäßig. Tipp: Erst erkalten lassen, bevor man die Hälften von der Matte löst, mir sind leider ein paar zerbrochen, da ich sie zu schnell gelöst habe.

IMG_6265IMG_6270IMG_6284

Die gelben sind leider nicht so gut aufgegangen, das war meine Schuld, da ich zu viel Eiweiß genommen habe. Also immer genau ans Rezept halten!

IMG_6294

Zum Verschenken hab ich die Macarons schön verpackt und das Rezept ausgedruckt und angehängt. Ich hab so viel positives Feedback bekommen, hätte nicht gedacht, dass sie so gut ankommen. Aber ich muss gestehen, es war wirklich sehr sehr viel Arbeit und alleine hätte ich es nie geschafft die 100 Hälften zu backen.

Kommentare:

  1. die sehen unheimlich toll aus und vor allem noch in so vielen Farben. Ich kann mir vorstellen, dass es eine riesen Arbeit war und kann nur sagen chapeu :)
    Liebste Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Wow die sehen super aus! Hab mich bis jetzt noch nicht rangetraut, möchte es aber auch unbedingt einmal ausprobieren :)

    lg

    AntwortenLöschen
  3. hmmm.. die sehen superlecker aus! ;)

    AntwortenLöschen
  4. OMG die sehen sowas von toll aus. Bestimmt waren sie superlecker und natürlich gibt es dafür nur tolles Feedback.. :)
    LG Katha ♥

    showthestyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Muss ich auch mal probieren, schaut lecker aus ;)

    AntwortenLöschen
  6. Die Sehen ja total süß aus! Die muss ich auch gleich probieren!

    Ich mache gerade übrigens eine Blogvorstellung, wenn du also Lust hast, mitzumachen:
    http://verliebtin.blogspot.de/2012/12/blogvorstellung.html
    Liebe Grüße Lexa :D

    www.verliebtin.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sieht ja total schön und lecker aus! Tolle Idee sowas zu verschenken.

    AntwortenLöschen
  8. Ich plane schon fürs Wochenende sie nach zu Backen, weil der erste Post schon so toll war und sie einfach himmlisch aussehen :)

    AntwortenLöschen
  9. Uhh ich glaub die mach ich demnächst mal nach :)
    ach und falls es dich interessiert, ich mach grad ne blogvorstellungsserie auf meinem blog: http://lumineux-reverie.blogspot.de/2013/01/blogvorstellungsmontag.html

    LG :)

    AntwortenLöschen
  10. Sieht toll aus. Muss ich auch endlich mal probieren! Habe mich bisher nämlich noch nicht drüber getraut (:

    AntwortenLöschen
  11. Oh sehen die lecker aus. Ich liebe Macarons, aber ich hätte keine Geduld dazu. Ich kaufe sie lieber.
    Du hast meinen vollsten Respekt ;)
    LG glamupyourlifestyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Wow wow wow! Muss ich auf jeden Fall nachbacken :)

    Knutsch N.
    www.sleeplessinhighheels.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  13. Die solltest du mal verlosen :D

    Lieben Gruß
    Laura

    AntwortenLöschen
  14. die sehen aber lecker aus :-)
    http://dk-worldoffashion.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  15. Hast du das Mandelmehl in Wien gekauft? Wenn ja, wo genau? Hab ihn Frankreich mal so nen schnellen Macaron-Kurs gemacht, aber ich weiß eben nicht, wo man in Wien das Mandelmehl herbekommt... Deine Macarons schauen echt toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab die Mandeln selbst gemahlen. ;)

      Löschen

Danke für dein Kommentar! :)

Spam, Beleidigungen und Kommentare mit Link zu eurem Blog ohne Bezug zum Post werden von mir gelöscht.